Gruppe

Wohnen mit Service in Sottrum eröffnet

·

Zunächst musste gepuzzelt werden, bevor der symbolische Schlüssel fürs neue Wohnen mit Service Gebäude von Björn Hagedorn, Vorstandsmitglied der K&S Gruppe, an Residenzleiter Paul Zack übergeben werden konnte. Denn erst nachdem die 16 Teile zusammengesetzt wurden, kam der knapp 3,5 Meter lange „Türöffner“ zum Vorschein. Er steht dafür, dass bei K&S viele Teile ineinander greifen müssen, damit das große Ganze funktioniert. Rund 130 Besucher waren zu der Eröffnungsfeier geladen: Bewohner und das Team aus der Seniorenresidenz, Mieter aus dem Wohnen mit Service und Mitarbeiter aus der Zentrale. Auch Sottrums Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren.

Für einige Mitarbeiter aus der Verwaltung gab es noch eine ganz besondere Überraschung: Dr. Ulrich Krantz widmete das neue Gebäude denjenigen, die dem Unternehmen schon mehr als 20 Jahre ihre Treue halten – in Kürze wird eine entsprechende Tafel mit zwölf Namen den Eingangsbereich zieren. Nach den Ansprachen des Vorstands hatten die Gäste die Gelegenheit sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen und sich im neuen Haus umzusehen. Offen standen ein noch nicht bezogenes Apartment sowie die Zimmer des im Gebäude befindlichen Boardinghouses, die vordergründig für die unternehmenseigene Nutzung vorgesehen sind.